Homepage SV Amerang e.V.

Sportlerball 2012

Bericht Sportlerball 2012

Tatort Amerang

Sportlerball am 17. Februar 2012

Amerang - Wer kennt sie nicht, die schaurig-berühmte „Tatort“-Melodie der Jazz-Legende Klaus Doldinger? Seit mehr als 40 Jahren untermalt sie den Vorspann mit dem Fadenkreuz bei der ältesten und bekanntesten Krimireihe Deutschlands im Fernsehen. Am 17. Februar waren es nicht nur die Augen, sondern auch die gehetzte Gestalt von Hartmut Schwinn, die zu Beginn der gelungenen Showeinlage beim Sportlerball des SV Amerang über die Bühne jagte. Streng waren die Sicherheitskontrollen am Eingang der Gemeindehalle, denn bei diesem brisanten Motto tummelten sich hier Hunderte von waschechten Ganoven, Knastbrüdern, „Bullen“ und Ermittlern aus dem ganzen Chiemgau. Unter der langjährigen bewährten Leitung von Marion Kläber und Martina Eckert gab es ein Wiedersehen mit berühmten Kommissaren und Detektiven bei der Showeinlage. Elvira Böhmer zauberte die passende Ausstattung der Tänzerinnen und Spieler. Ohne gehaltvollen Krimi ging die Mimi alias Martina Eckert nicht ins Bett, die ihren Part als „Grande Dame“ im Rollstuhl meisterte. Im weiteren Verlauf ermittelten Derrick und Harry, die Rosenheim Cops, der Bulle von Tölz, Magnum und Columbo in Sachen Ameranger Banküberfall, bei dem die Panzerknacker-Bande drei große Geldsäcke erbeutete.
In einer Spelunke tanzten dann schwere Jungs mit leichten Mädchen und rosa Puppen eng umschlungen. Zwei coole Polizistinnen brachten die Burschen hinter Gitter und heizten ihnen beim Jailhouse-Rock ganz schön ein. Das Publikum bedankte sich für den gelungenen Tatort-Krimi mit rasendem Beifall. Kein Ohr konnte sich der mitreißenden Tanzmusik der Band „7 gscheit“ aus Obing und Evenhausen entziehen. Am früheren Abend war die Ameranger Tanzgarde „Dancing Devils“, die heuer seit zehn Jahren besteht, mit ihrer akrobatischen Showeinlage aufgetreten. Während die älteren und mittleren Generationen die Tanzfläche im Parterre der Gemeindehalle füllten, konnten sich die jüngeren im ersten Stock ins Getümmel des Gymnastikraums zwängen und dort ihre Trommelfelle bei der Diskomusik testen. Ein kunstvoll-spritziger Auftritt der „Crazy Girls“ aus Soyen zu später Stunde rundete den großen Sportlerball ab. mpa

Fotos: Pabel

Bilder Sportlerball 2012 Teil1

Bilder Sportlerball 2012 Teil2




zurück